Über mich

Ich bin Jahrgang 1972 und bin durch immense Hüftschmerzen auf die CANTIENICA®-Methode gestoßen. Durch eine einfach Übung beschrieben im Buch „Aufrichtig Aufrecht“ von Solveig Hofmann – nämlich auf die Sitzbeinhöcker setzen, Rücken lang, Füße ins zarte V, dann die Zehen nach vorne und die Fersen nach hinten denken. Ich konnte für 10 Minuten schmerzfrei gehen!

Nach ein paar weiteren einfachen Übungen war für mich klar „Das muss die Welt wissen!“ und habe mich zur Ausbildung entschlossen. Mittlereile - und auch mir wurde und wird nichts geschenkt, denn regelmäßiges Trainig ist die Voraussetzung, dass sich etwas verändert - sind meine Hüftschmerzen völlig verschwunden!

Das gute Gefühl besteht darin, dass ich es selbst in der Hand habe, kann es selbst spüren und wahrnehmen wenn sich mal wieder etwas verschoben und verzogen hat und mich selbst wieder „ins Lot“ bringen.

Lizenzierte CANTIENICA®-Instruktorin

...und damit immer auf dem neuesten Stand der Forschungen von Benita Cantieni

CANTIENICA®-Instruktorin Stufe 1 Bronze (Beckenbodentraining, Powerprogramm, Coaching)

CANTIENICA®-Instruktorin Stufe 2 Silber (Rückenprogramm)

CANTIENICA®-Workshop Schwangerschaft und Rückbildung (November 2019)

Weiterbildungstag in Spiraldynamik®-Fußschule bei Medea Ludwig

Weiterbildungstage bei Thomas Rogall, Fuß-Schule München

Yogalehrerin seit 2006 mit diversen Weiterbildung, u.a. Yoga in therapeutischer Anwendung

Wellnesstrainerin (EWI) seit 2005

Fortbildungen in der Gewaltfreien Kommunikation nach Marshall Rosenberg bei Monika Oboth, Jochen Hiester, Andrea Mergel, Monika Flörchinger, Gerhard Rothaupt, Ralf Clar und Esther Gerdts